Die Vereinigung

Die Vereinigung

Schlüsseltragendes Mitglied kann jeder aktive Concierge werden, der den moralischen und beruflichen Anforderungen des Concierges im Allgemeinen und der Vereinigung im Speziellen Genüge leistet.

Voraussetzungen zur Aufnahme:
5 Jahre Tätigkeit an der Loge im Hotel, die 2 letzten davon als Concierge.

Eintrittsgesuche, empfohlen durch zwei Aktivmitglieder, sind an den Vorstand zu richten, welcher nach Publikation im Bulletin über die Genehmigung zu entscheiden hat.

Er ist berechtigt, ohne Angaben von Gründen zu entscheiden. Ein Anspruch auf die Aufnahme in die Vereinigung besteht nicht. An der Generalversammlung können Mitglieder ohne Publikation im Bulletin aufgenommen werden.

Mitglieder, welche in den Ruhestand treten, können als Freimitglieder in der Vereinigung bleiben. Mitglieder, welche dem Ansehen des Berufsstandes oder der Vereinigung trotz zweimaliger Mahnung nicht nachkommen, werden aus der Vereinigung ausgeschlossen.

Auszug aus den Statuten

Der Vorstand

  • Marc Pierrain

    Marc Pierrain

    Präsident Schweiz
    Beau Rivage
    Genève
  • Cornelius Haug

    Cornelius Haug

    1. Vizepräsident
    Kempinski Grand Hotel des Bains
    St. Moritz
  • Jérémie Varry

    Jérémie Varry

    2. Vizepräsident
    Baur au Lac
    Zürich
  • Thomas Gmür

    Thomas Gmür

    Kassier
    Park Hotel Vitznau
    Vitznau
  • Raffael Reisig

    Raffael Reisig

    Social Media Coordinator
    Hotel Eden Roc
    Ascona
  • Laurent Etienne

    Laurent Etienne

    Sekretär
    Beau Rivage Palace
    Lausanne
  • Luc Frieseisen

    Luc Frieseisen

    Assistent Sekretär
    Hotel Schweizerhof Bern
    Bern
Sektions Präsidenten
  • Oliver Assandri

    Oliver Assandri

    Präsident Sektion Graubünden
    Suvretta House
    St. Moritz
  • Sylvie Gonin

    Sylvie Gonin

    Präsident Sektion Bas Valais, Riviera Vadoise
    Beau Rivage Palace
    Lausanne
  • Jan-Luca Funck

    Jan-Luca Funck

    Präsident Sektion Zürich
    The Dolder Grand
    Zürich
  • Luc Frieseisen

    Luc Frieseisen

    Präsident Sektion Bern
    Hotel Schweizerhof Bern
    Bern
  • Jeremie Louet

    Jeremie Louet

    Präsident Sektion Genf
    Grand Hotel Kempinski Geneva
    Genève
  • Raffael Reisig

    Raffael Reisig

    Präsident Sektion Tessin
    Hotel Eden Roc
    Ascona
  • Enzo Baciocchi

    Enzo Baciocchi

    Präsident Sektion Luzern
    Schweizerhof Luzern
    Luzern
  • Roland Margelisch

    Roland Margelisch

    Präsident Sektion Zermatt-Oberwallis
    Riffelalp Resort 2222 m
    Zermatt
  • Cristina Bally

    Cristina Bally

    Präsident Sektion Basel
    Les Trois Rois
    Basel
Ehrenpräsidenten
  • Claudio Caser

    Claudio Caser

    Giardino Ascona
    Ascona
  • Aldo Giacomello

    Aldo Giacomello

    Beau Rivage
    Genève
  • Albert Ostertag

    Albert Ostertag

  • Peter Wirth

    Peter Wirth

  • Franz-Josef Imboden

    Franz-Josef Imboden

  • Freddy Wiederseiner

    Freddy Wiederseiner

  • Enzo Baciocchi

    Enzo Baciocchi

    Schweizerhof Luzern
    Luzern

Die Geschichte der 'Clefs d'Or'

Gegründet wurde unsere Dach-Organisation im Herbst 1929 von Pierre Quentin, dem damaligen Head Concierge des Hotels Ambassador in Paris. Gemeinsam mit etwa zehn Kollegen fasste er damals den Entschluss, sich zusammenzutun und dadurch Wissen und Kontakte sinnvoll zu bündeln. Was in Frankreich, und später auch in Schweden und in den Niederlanden, begann, entwickelte sich im April 1952 und unter der Schirmherrschaft von Ferdinand Gillet (Chef Concierge im Hôtel Scribe in Paris) zur „L'Union Européenne des Portiers des Grands Hotels (UEPGH)“. Insgesamt neun Gründungsländer zählte die Organisation zu diesem Zeitpunkt. 1970 waren es dann bereits 16 Länder, die dem Verein angehörten. Darüber hinaus wurden in der Zwischenzeit auch die Goldenen Schlüssel als Symbol für die Organisation anerkannt. Beim 20. Internationalen Kongress im Jahr 1972 wurde die Vereinigung dann von einer rein europäischen in eine internationale Organisation umgewandelt und damit auch für Mitgliedsländer wie Kanada, Singapur, Brasilien und viele weitere geöffnet. Beim 42. Internationalen Kongress im Januar 1995 wurde die Organisation dann ganz offiziell in die „Union Internationale des Clefs d'Or“ und später in die „Union Internationale des Concierges d'Hotels Les Clefs d’or“, umbenannt. Heute zählt unsere weltweite Organisation fast 4.500 Mitglieder, die aus mehr als 46 Nationen kommen.

Die Charakteristika eines Clefs d’Or Concierge

Sie erkennen einen Clefs d’Or Concierge an seinen goldenen gekreuzten Schlüsseln links und rechts am Revers seiner Uniform. Diese gekreuzten Schlüssel sind mehr als nur das Symbol der Organisation – viel mehr sind sie ein Symbol für garantiert hervorragenden Service.

  • Ein Clefs d’Or Concierge wird sich bemühen jeden Gästewunsch zu erfüllen, solange dieser moralisch, legal und menschlich machbar ist. Die Anfragen gehen über Alltägliche bis zur Außergewöhnlichen, doch jeder Wunsch wird mit Elan zur vollen Zufriedenheit des Gastes erfüllt.
  • Ein Clefs d’Or Concierge bearbeitet alle seine Aufgaben mit Eifer: E-Mails und Nachrichten, Empfehlungen und Reservierungen, Reise und Tagungs-Planungen, persönliche Shopping Begleitung und professionelle Kommunikation. Sie sind auch soziale Berater, Business-Terminüberwacher und persönliche Vertraute.
  • In den seltenen Fällen, in denen der Wunsch des Gastes nicht alleine erfüllt werden kann, haben die Clefs d'Or-Concierges ein unendliches Netzwerk von Bekannten, Freunden und Kollegen aus der ganzen Welt, welche Sie bei der Erfüllung des Wunsches unterstützen.
  • Clefs d'Or Mitglieder haben viele Jahre harte Arbeit der Ausbildung zum Concierge gewidmet. Sie sind angenehm und einladend im Aussehen, sie bleiben ruhig in einer hektischen Umgebung, und sie zeigen immer Integrität. In der Tat ist Diskretion das Markenzeichen eines Clefs d'Or-Concierges.
  • Clefs d'Or Concierges haben ihre Finger am Puls ihrer Städte, Sie sind in der Lage Ihren Gästen Empfehlungen für Restaurants, Nachtleben, Sport-und Theater-Veranstaltungen, Sightseeing-Touren, Shopping, etc. zu geben. Sie können die Gäste zu jedem Ort, für jedes Produkt, bei jeder Tages- oder Nachtzeit leiten.
  • Clefs d'Or Concierges haben eine grosse motivation die Wünsche Ihrer Gäste zu erfüllen. Sie sind klug, geduldig, freundlich gegenüber Gästen und Mitarbeitern gleichermaßen selbstbewusst, hartnäckig, anpassungsfähig, genial, diszipliniert und flexibel.
  • Das globale Umfeld der heutigen Geschäftswelt verlangt, dass die Concierges mit allen Reisenden reden können, von Albanien bis Zaire. Viele Clefs d'Or Mitglieder sind mehrsprachig und die meisten sind mit vielen Kulturen gut vertraut.
  • Clefs d'Or Concierges haben hart gearbeitet, um ihre Schlüssel zu erhalten. Was auch gleich die Gäste anfordern, sei es etwas Einfaches oder Komplexes, Sie können sich sicher sein, dass sie vertrauenswürdige Ressourcen für Geschäftsreisende und Urlauber gleichermaßen sind. Sie behalten immer die Sicherheit, die Freude und Zufriedenheit der Gäste im Auge.

Unsere Schlüsselwerte

Das Motto

“In Service through Friendship”

Der Vosatz

Die Sicherstellung der professionellen Entwicklung und Nachwuchsförderung für Concierges in der Hotellerie, durch die Förderung des Tourismus und den höchsten Service-Standard für Hotelgäste.

Das Credo

Mitglieder der Les Clefs d’Or werden:

  • Die beruflichen und ethischen Standards des Vereins einhalten.
  • Koordinieren, Fördern und unterstützen die Aktivitäten und Interessen der Kollegen.
  • Mentor für Einzelne sein, welchen den Beruf des Concierges erlernen möchten.
  • Stets um die Förderung und Verbesserung Ihrer Fähigkeiten im Beruf bemüht sein.
  • Die Freundschaften Fördern sowie  die Kommunikationsnetze in der Schweiz und im Ausland.
  • Auf die Anfragen der Kollegen schnell, höflich und professionell reagieren.
  • Immer das Motto: “In Service through Friendship.” aufrecht erhalten.